Willkommen. Aktuelles: Archiv

15.06.2016


Die Blüte hat begonnen!

Was vor einem Jahr zu wenig von oben kam, kommt dieses Jahr zuviel. „Über Unwetter und zu wenig Niederschlag“ lautete vor genau einem Jahr meine Überschrift hier. Genau von diesem Regen haben wir bis jetzt soviel, dass es gefühlt für das ganze Jahr reichen müsste. Aber trotz des vielen Niederschlages in den vergangen Wochen fangen die Reben in den letzten Tagen nach und nach an zu blühen. Damit liegen wir im Vergleich zu den vergangenen Jahren etwa im Durchschnitt. Etwas mehr Sonne und ein bisschen weniger Nass wäre uns jetzt jedoch sehr recht. Besserung ist aber vorerst nicht in Sicht.


In den Weinbergen ist jetzt die Arbeit des „Aufbindens“ angesagt. Dabei werden die Triebe, die natürlich in alle Richtungen wachsen, nach oben gebunden oder in den Drahtrahmen gesteckt. Um den Zeitdruck etwas zu reduzieren, fahren wir unsere Flächen mit dem „Laubhefter“ ab. Dieser macht die grobe Vorarbeit, wodurch der Nachgang von Hand schneller erledigt werden kann.

Dabei ziehen zwei rotierende Schnecken die Triebe nach oben und schleusen diese zwischen zwei Schnüre die in die Weinberge hineingezogen werden. (Bild 2 & 3)


Die gute Nachricht zum Schluss: Von den Unwettern, die in den vergangen Wochen wohl fast täglich irgendwo in Deutschland für Schäden gesorgt haben, sind wir bisher verschont geblieben. Und das kann auch bitte so bleiben..



Ihr Weingut

Fam. Kilburg


20.08.2016


Erste Füllung der 15er Rotweine

Die ersten 15er Rotweine wurden gestern abgefüllt. Darunter auch der schon ausverkaufte Dornfelder -feinherb-. Ab nächste Woche ist dieser neue Jahrgang der Sorte dann endlich wieder verfügbar.


Die Zeit vergeht wie im Fluge, und so steht auch schon der nächste Herbst, und somit die Weinlese vor der Türe. Die Trauben gehen jetzt, je nach Sorte in die Reifephase über oder sind es schon. Dies bedeutet: Die Beeren werden weich und heller bei weißen Rebsorten, beziehungsweise die Verfärbung bei den roten Trauben beginnt.

Das bedeutet jedoch auch eine große Anfälligkeit gegenüber Fäulnis und dessen Sekundärschädlingen. Deshalb gilt es für uns, wie jedes Jahr auf einen goldenen September zu hoffen und somit eine geringe Gefahr von Fäulnis durch Nässe.


Die ersten jungen Trauben gehen wir übrigens schon Anfang September ernten. Diese sind jedoch ausschließlich für den Verkauf von Federweißer vorgesehen. Dazu dann später mehr…  



Ihr Weingut

Fam. Kilburg


26.09.2016


Sommer mit Happy End?!


Dass man sich innerhalb eines Sommers über zu viel und zu wenig Niederschlag beschweren kann kommt auch nicht allzu oft vor. Allein deshalb wird der 16er Jahrgang noch lange im Gedächtnis bleiben.


Die lange Regenperiode zu Beginn des Sommers hat den Reben und uns schon sehr zu schaffen gemacht. Umso besser das es ab Anfang August ein Kehrtwende gab und der Sommer so richtig durchgestartet ist. Seit Wochen erleben wir einen schönen Tag nach dem anderen und das konnten auch die Trauben zum Ende hin noch einmal wunderbar ausnutzen. Mit der Traubenqualität sind wir, insebondere wenn  man an den Sommeranfang zurück denkt sehr zufrieden.

Demnächst beginnt die Hauptlese für uns, dann wird sich zeigen was der Spätsommer noch bewirken konnte. Aber die Zeichen stehen auf „sehr gut“.



Ihr Weingut

Fam. Kilburg


Weingut Gästehaus Historischer Weinkeller Kontakt Online-Shop

Copyright 2016 © Alle Rechte vorbehalten. Weingut Kilburg

Weingut Kilburg

Moselweinstraße 13

54472 Brauneberg




Folgen Sie uns!

Telefon: 06534 1351

StartseiteStartseite

Öffnungszeiten Weingut:


Montag - Samstag:   11-18 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-13 Uhr


Oder nach telefonischer Vereinbarung.

Absenden
Startseite Weingut Gästehaus Historischer Weinkeller Kontakt Impressum Online-Shop
Absenden Übersicht Startseite